Das blaue Zimmer

Gedichte und Texte von Barbara Messer

Das blaue Zimmer ist mein neuer Raum, in dem ich nun meine Gedichte und auch andere Texte teile. Ich mag die blauen Stunden, die Stunden zwischen Tag und Nacht. Sie inspirieren mich sehr stark. Deshalb das Blau. Das blaue Zimmer. Das Blaue Zimmer erinnert auch an die Novelle des französischen Schriftstellers Prosper Mérimée aus dem Jahr 1866. Der missglückte Ausflug eines verliebten Paares in ein Hotel an den Rand der großen Stadt endet doch noch glücklich.

Und oft geht es in meinen Texten um das Glück, das Streben danach und die Liebe. Und dann. Dann ist da noch Virginia Woolf mit dem eigenen Zimmer für sich alleine. Dieses ist mein Raum für mich. Hier darfst Du schauen. Und lesen. Und meine Texte mit in Deinen Alltag nehmen.

Ich wünsche Dir viel Freude mit meinen Gedichten und Texten.

Intensiv leben Du sollst Dich nicht langweilen

Halte den Moment

der Stille, der klopfenden Herzen. Atmen. Ruhig.  Den  inneren Blick  zum  Himmel. Über Grenzen, Flüsse, Meere und Kontinente. Sie flimmern. Die Herzklappen. Suchen die Tiefe  und den überwundenen  Schmerz  in deinen Augen. Still...

IMG 7940

Die neue Frau

So schnell kommt sie nicht. Die neue Frau. Sie spürt was war. Was fehlt. Sie sieht die Koffer. Mit Gepäck. Den alten Geschichten. Dem Blut. Den tiefen Wunden. Eiternd. Schwelend. Sie riechen gegen den Wind. Meilenweit. Sie will einen Mann. Einen echten. Gestanden...

IMG 6470

Bisher

Bisher warjede meinerTanzflächenohne dich.Ballroom Blitz und Tina Turner.Jahrzehnte reihen sich aneinander.Lied für Lied.Schritt für Schritt.Dort ein Bier.Oder ein Joint.Oderauchein Kuss.Erinnerungen reihenweise.Schön.Unendlich schön.Ahne dichim Gewirr der...

3

Wir Frauen

Warten  und hoffen. Verstecken. Schämen. Weinen. Alleine. Zusammen. Holen Luft. Atmen. Verbinden und trennen. Schaffen Klarheit und entscheiden. Lieben. Immer. So viel. Im Verständnis. Im Bangen  und in unseren Schößen. Nehmen auf, halten  und...

Design ohne Titel 10